Studium

Bachelorstudium

NEU ab Wintersemester 2022/23: Bachelor Elementare Musik- und Tanzpädagogik

Das Bachelorstudium Elementare Musik- und Tanzpädagogik qualifiziert für vielfältige etablierte und in Zukunft zu entwickelnde Berufsfelder an den Schnittstellen künstlerisch-pädagogischer Arbeit in gesellschaftlicher Diversität. Dabei ist die Erfahrung einer künstlerischen Praxis gleichbedeutend mit der Vorbereitung auf einen pädagogischen Beruf.

Studierende werden befähigt, kreativitätsbetonte Zugänge zu Musik, Tanz und Sprache zu schaffen und Menschen in ihrer künstlerischen Ausdrucksfähigkeit zu fördern. Studierende setzen sich inter- und transdisziplinär mit Kunstformen aus Vergangenheit und Gegenwart auseinander und lernen, vielfältige Begegnungen mit den Künsten zu initiieren.

Die Studiendauer des Bachelorstudiums beträgt 8 Semester. Das Studium besteht aus Modulgruppen und schließt mit dem Akademischen Grad "Bachelor of Arts" (abgekürzt: BA) ab.

Ab dem 3. Semester ist einer der folgenden Schwerpunkte wählbar:  
Instrument/Gesang, Tanz, oder Musik und Tanz in Inklusion und Diversität.

Voraussetzung für die Zulassung zum Bachelorstudium Elementare Musik- und Tanzpädagogik ist die bestandene Zulassungsprüfung zur Feststellung der künstlerischen und der pädagogischen Eignung in den Bereichen Musik und Tanz. Zudem erfolgt die Überprüfung der Grundkenntnisse der allgemeinen Musiklehre, des jeweiligen Pflichtfachs Instrument/Gesang und der Deutschkenntnisse (bei Bewerber*innen deren Erstsprache nicht Deutsch ist).

Die kommissionellen Abschlussprüfungen beinhalten die Modulabschlussprüfung Pflichtfach Instrument/Gesang am Ende des 6. Semesters, die Modulabschlussprüfung Fachdidaktik/Lehrpraxis EMTP am Ende des 8. Semesters, die Modulabschlussprüfung Projektpräsentation am Ende des 8. Semesters sowie die Modulabschlussprüfungen je nach Schwerpunkt. Des Weiteren ist eine wissenschaftliche Bachelorarbeit zu verfassen.

 

 

Auslaufend: Bachelorstudium Elementare Musik- und Tanzpädagogik

Die Studiendauer des Bachelorstudiums beträgt 8 Semester und umfasst 174 SemesterstundenDas Studium schließt mit dem Akademischen Grad "Bachelor of Arts"  (abgekürzt: BA) ab.

Ab dem 4. bzw. 5. Semester ist ein Vertiefender Schwerpunkt  zu wählen: Schwerpunkt "Musik und Tanz in Sozialer Arbeit und Integrativer Pädagogik", Schwerpunkt "Instrument",  Schwerpunkt "Stimme", Schwerpunkt "Tanz".

Zulassungsvoraussetzung für das Bachelorstudium Elementare Musik- und Tanzpädagogik ist die bestandene Zulassungsprüfung, die sich aus folgenden Prüfungsteilen zusammensetzt: schriftliche Prüfungen in den Bereichen Musiklehre und Gehördiktat, Erarbeiten eines selbst ausgewählten Stückes in der Gruppe, Überprüfung der musikalischen Eignung und der Eignung hinsichtlich Stimme und Gehör, Vorspiel Instrument bzw. Vortrag Stimme, zweiteilige praktische Überprüfung Tanz.

Der erfolgreiche Abschluss aller im Studienplan genannten Lehrveranstaltungen des Bachelorstudiums sowie die Vorlage von zwei positiv bewerteten Bachelorarbeiten ist Voraussetzung für die Anmeldung zur kommissionellen Prüfung. Diese setzt sich aus einer Praxiseinheit "Musik und Tanz mit einer Gruppe" (60 Minuten) und einem Kolloquium (30 Minuten) sowie einer abschließenden Prüfung aus dem Vertiefenden Schwerpunkt zusammen.

Bei der abschließenden Prüfung im Schwerpunkt "Musik und Tanz in Sozialer Arbeit und Integrativer Pädagogik" sind ein schriftliches Konzept (über 5 Stunden) abzugeben, ein 45-minütiger Unterricht und ein 15-minütiges Gespräch zu absolvieren.

Im Schwerpunkt "Instrument" und "Stimme" ist ein künstlerisches Programm von ca. 20-30 Minuten mit Werken aus verschiedenen Stilen vorzutragen.

Die Prüfung im Schwerpunkt "Tanz" beinhaltet die Aufführung einer eigenen Choreografie von 20-30 Minuten Dauer.