Publikationen

Aktuelle Publikationen

 

Herausgabeschaften und Monografien

Kalcher, A. M. & Oebelsberger, M. (Hg.) 2019). Elementar. Künstlerisch-Pädagogische Sichtweisen. Wien/Berlin: LIT

Esterbauer, E. & Bernhofer, A. (Hg.) (2020). Ist Kunst ein Sonderfall? Qualitative Forschungsansätze in den künstlerisch-pädagogischen Fächern. Wien/Berlin: LIT.

Kalcher, A. M. (2020). Musikbezogene Kreativität als Phänomen oszillierender Prozesse. Wiesbaden: Reichert.

Bachner, C., Sonnleithner, T., Geißler, C., Holzer, A., Kalcher, A. M., Pölzl-Stefanec, E. & Walter-Laager, C. (2021). Musik. Gute Interaktionsqualität sichern und sprachlich begleiten. Graz: Karl-Franzens-Universität Graz.

 

Buch- und Zeitschriftenbeiträge

Esterbauer, E. (2021). Inklusive künstlerische Bildung – ein besonderes Feld für Kooperation, Kollaboration und Networking. In A. Bernhofer, M. Losert & H. Schaumberger (Hg.), Kooperation, Kollaboration und Netzwerke. Zusammenarbeit in musikpädagogischen Kontexten (S. 154–168). Wien/Berlin: LIT.

Kalcher, A. M. (2021). Soziale Kompetenzen als Schlüssel für kollaborative Kreativität? In A. Bernhofer, M. Losert & H. Schaumberger (Hg.), Kooperation, Kollaboration und Netzwerke. Zusammenarbeit in musikpädagogischen Kontexten (S. 192–210). Wien/Berlin: LIT.

Kalcher, A. M. (2021). Reflecting on Musical Creativity Using the Dynamics of Oscillating Processes. In, S. Vidulin, Sabina (Hg.), Music Pedagogy in the Context of Present and Future Changes 7. Multidisciplinary Crossroads. Researches in Music Education, S. 535546.

Kalcher, A. M. (2021). Kreativitätsrelevante Potenziale befördern. In N. Bailer & K. Pecher-Havers (Hg.), Entfaltungsräume. Förderung musikalischer Potenziale im Unterricht (S. 93–112). Münster: Waxmann.

Esterbauer, E. (2020a). Einschätzung von Beziehungsqualität als Grundpfeiler inklusiven Arbeitens. Das EBQ-Instrument in der Praxis. In H. Henning (Hg.), All Inclusive?! Aspekte einer inklusiven Musik- und Tanzpädagogik (S. 67–78). Münster: Waxmann.

Esterbauer, E. (2020b): Seeing is believing? Qualitative Videoanalyse im künstlerisch-pädagogischen Feld. In E. Esterbauer & A. Bernhofer (Hg.), Ist Kunst ein Sonderfall? Qualitative Forschungsansätze in den künstlerisch-pädagogischen Fächern (S. 147–174). Wien/Berlin: LIT.

Esterbauer, E. & Bernhofer, A. (2020). Künstlerische Pädagogik – ein Sonderfall im Forschungsfeld? In E. Esterbauer & A. Bernhofer (Hg.), Ist Kunst ein Sonderfall? Qualitative Forschungsansätze in den künstlerisch-pädagogischen Fächern

(S. 7–14). Wien/Berlin: LIT.Bernhofer, A. & Esterbauer, E. (2020). Schnittstelle Kunst – künstlerisch-pädagogische Disziplinen im Diskurs. In E. Esterbauer & A. Bernhofer (Hg.), Ist Kunst ein Sonderfall? Qualitative Forschungsansätze in den künstlerisch-pädagogischen Fächern (S. 221–233). Wien/Berlin: LIT.

Kalcher, A. M. (2020a). „Elementarbegriff". In M. Dartsch, C. Meyer & B. Stiller (Hg.), Lexikon Elementare Musikpädagogik (S. 77–82). Innsbruck: Helbling.

Kalcher, A. M. (2020b). „Kreativität". In M. Dartsch, C. Meyer & B. Stiller (Hg.), Lexikon Elementare Musikpädagogik (S. 293–299). Innsbruck: Helbling.

Kalcher, A. M. (2020). Zur Genese musikbezogener Identitäten. Perspektiven aus Entwicklungspsychologie und Musikpädagogik. In F. Gmainer-Pranzl & B. Mackinger (Hg.), Identitäten. Zumutungen für Wissenschaft und Gesellschaft (= Salzburger Interdisziplinäre Diskurse, Bd. 15) (S. 407–424). Berlin u.a.: Peter Lang.

Kalcher, A. M. (2020). Potenziale zeitgenössischer Musik für elementar-musikalische Bildungsprozesse. In K. Grebosz-Haring, S. Heilgendorff & M. Losert (Hg.), Vermittlung zeitgenössischer Musik (S. 185–202). Mainz: Schott.

Kalcher, A. M. (2020). Musikalisch-kreative Leistungen erfassen und bewerten – Perspektiven aus der Kreativitätsforschung. In M. Schwarzbauer & K. Steinhauser (Hg.), ,Nur’ Geschmacksache? Der Umgang mit kreativen Leistungen im Musik- und Kunstunterricht (S. 50–63). Wien: LIT, S. 50-63